Vor der Festung

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Sa Jan 02, 2010 4:09 pm

O.o mein Stil wurde perfekt imitiert
ich machs in meinen Beitrag rein xD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Sa Jan 02, 2010 4:11 pm

Zero schrieb:Auch Yarumi wurde umgeworfen, er half dem Ritter, wieder aufzustehen.
Die Sumpfbestie lag besiegt am Boden und sank wieder in den Morast, bis sie vollständig verschwunden war. ,,So, das wären wir schonmal los..." Yarumi wandte sich an Kadaj:
,,Danke, das war wirklich eine tolle Aktion", sagte er lächelnd, auch wenn er sich nich sicher war ob Justus diese Meinung teilte. ,,Nun, was machen wir jetzt?", fragte er ihn.

so also perfekter post, genau das gleiche wollte ich eig auch schreiben O.o
*sehr sehr verwirrt sei*

naja dein schreibstil ist echt super xDDD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Sa Jan 02, 2010 4:13 pm

thx^^
naja, dann verschwinde ich erstmal hier, ich will dir ja nicht deine Posts klauen =)

aber ich werde wiederkommen mit einer Armee Karpador!
Oder.... nee doch nich, lieber mit meinen Legis xD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Die schwarze Lilie am Sa Jan 02, 2010 9:11 pm

Kadaj lächelte ein wenig eingebildet : " Nicht wahr? Ihr Menschen habt es ganz einfach nicht drauf! Nun....wir sehen mal was kommt...., ich hoffe, die Vampire haben noch etwas besseres zu bieten! "

Justus sah Kadaj nicht eben sehr freundlich an : " Danke! ", sagte er nur kurz, und sah dan Yarumi an: " Wir haben die Bestie besiegt die den Sumpf erweitert hat, doch in ihm steht irgendwo der Verantwortliche für diese Sauerei hier! Und wir sollten unseren Vorteil schnelle Nutzen und ihn ausschalten! Komm! Wir sammeln die Truppen, und greifen an!"
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Kuja am So Jan 03, 2010 12:48 pm

Langsam kreiste der weiße Drache über der Zitadelle, man konnte ihn kaum erkennen vor dem blendend weißen Himmel. Kuja sah nach unten, das dunkle Gewimmel der Schlacht. Es zerrte an ihm, es war hungrig....er landete auf dem Hof, die Männer wurden zu Boden gefegt. Er stieg ab und ging langsam hinaus....https://www.youtube.com/watch?v=IkamgZq-wT8&feature=related
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Arthenius Shadow am So Jan 03, 2010 4:09 pm

Arthenius hatte alles von seinem weißen Pfer Anyuas beobachtet. Nun wendete er und trieb sein Pferd in die Nähe von Justus. Dann, als er bei ihm war, sprang er ab und landete direkt vor ihm. "Wie wollen wir nun verfahren, Von Dahlberg ??? Angriff, Ablenkung oder Flucht ???" fragte er ihn.
Arthenius Shadow
Arthenius Shadow

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 07.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Testament am So Jan 03, 2010 4:21 pm

" Wir greifen an, wir müssen versuchen unseren kurzen Vorteil auszunutzen und angreifen, wir müssen die Nekromanten ausschalten! Er drehte sich um als einer der Soldaten ihm etwas zurief. Er blickte sich um, ein weißer Drache stand auf dem Hof der Zitadelle, und eine weibliche Gestalt kam durch das Tor. " Was....was macht denn deine Freundin hier? ", fragte er Yarumi verwirrt.
Testament
Testament
Admin

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 21.10.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Arthenius Shadow am So Jan 03, 2010 4:31 pm

"Einverstanden." sagte er zu Justus. Auch er drehte sich nun um und sah diese komsiche Gestalt mit dem weißen Drachen. "Komisch. Wer mag den das sein ???" fragte er sich in Gedanken.
Arthenius Shadow
Arthenius Shadow

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 07.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am So Jan 03, 2010 5:18 pm

Yarumi sah die Person verwirrt an. ,,Das ist nicht Nivia", erwiderte er.
,,Weder der Drache noch die...Person... Sieht irgendwie komsich aus..."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Kuja am So Jan 03, 2010 5:36 pm

Rings um ihn fielen die Soldaten um, wie vom Schlag getroffen, zitternd versuchten einige zu ihm aufzusehen, die meisten blieben liegen. Langsam näherte er sich einer Gruppe die....wichtig aussah. Zwei Männer auf prachtvollen Pferden, dazu ein Junge. Sie brachen auf ihren Pferden zusammen und fielen zu Boden, doch sie sahen höchstens angestrengt aus, nicht voller Furcht. Er blieb stehen

" Mh.....ist das....alles? ", fragte Kuja gelangweilt, " mehr....bietet ihr mir nicht? "
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Mi Jan 06, 2010 12:10 am

Mittlerweile hatte Zero auch hier seine Forschungen vollendet.
,,Nun, immerhin ist der Krieg vorbei.... es muss ein sehr mächtiges Wesen gewesen sein, das so viele Vampire auf einen Schlag vernichten konnte..."

,,Damit stellt es auch eine Gefahr dar. Ich werde versuchen, mit dem Wesen Kontakt aufzunehmen, nach allem was ich gehört habe könnte es ein gefährlicher Gegner sein, da will ich lieber friedliche Verhandlungen führen", erwiderte Arceus.
,,Die Leute sagen, es wäre in Richtung Blizzach geflogen, also sollten wir dahin zurückkehren, oder?", fragte Zero das Pokémon, welches daraufhin nickte. Zero schwang sich auf Staraptor und raste in der Dunkelheit Blizzach entgegen.
,,Ich konnte selbst hier noch die Spuren der Macht des Wesens spüren, deswegen wird es in Blizzach nicht schwierig sein, es aufzufinden", erklärte das Alpha-Pokémon seinem Freund.Zero schaffte es irgendwie, sein Buch herauszuholen und auf einer flatternden Seite zu notieren: Arceus hat die Fähigkeit, Magie zu spüren und ihre Spuren zu verfolgen. Ob dies auch auf Dialga und Palkia, oder sogar alle Legendären zutrifft, ist bisher unbekannt.

TBC: Vor den Toren Blizzachs

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Mathazar Malvae am Di Feb 09, 2010 9:08 pm

Scarmiglione kam bis vopr die Festung von Dahlberg. Nun versteckte er sich mit seinem Heer im Wald vor der Festung. Kurz von dem Wald, war er mit seinem Bahamut gelandet. "Nun, Untote, werden wir diese festung Dahlberg angreifen und versuchen dem Erdboden gleich zu machen. Wenn ihr ins Schloß gekommen seid, werdet ihr nicht nur versuchen alle, die dort lebene, zu ermorden, sonder ihr werdte auch noch alle Waffen, die sie gelagert haben, mitnehmen. Danach ziehen wir weiter. Und hinterlaßt überall die totale Zerstörung in der Festung, verstanden ??? Gut. Dann werden wir nun in dne Kampf ziehne. UND VERGEßT NICHT: Solltet ihr Priestern begegnen, so werdte ihr zu fünft auf sie losgehen und versuchen sie SOFORT zu töten! Schließlich wollen wir ja nicht, dass sie euch heilen, oder ?!? Gut. Dann wollen wir mal anfangen mit dem Kampf!!!" beendete er seine flammende Rede vor seinem Heer und stieg auf seinen Bahamut. "ANGRIIIIIIIIFFFF!!" schrie er und schon setzte sich sein Heer wieder in Bewegung. Bald darauf stieß der Bahamut gewaltige Feuerstöße gegen das Festungstor und gegen die Mauern. Schon bald darauf war das Festungstor gescmolzen, durch die heftigen Feuerstöße und die Mauern waren schwazr verkohlt. Nun verfielen seine Untoten ins Rennen und stürmten in die Festung und begannen auch schon mit dme Töten derer, die sich ihnen entgegenstellten und denen, die vor ihnen flohen.

TBC: Im inneren der Festung!
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Do Feb 11, 2010 6:08 pm

Serpia seufzte etwas und fuhr sich durch die Haare.
Das hatte sich ja wohl als Fehlschlag erwiesen, aber immerhin würde sich Kuja dieses vergammelte Stinktier kümmern...
,,Ein Magier", dachte sie verächtlich, aber immerhin ein würdiger.
Doch... wo sollte sie als nächstes nach Aufträgen suchen?
Nachdenklich kraulte sie ihr Staraptor, dass auf einem Turm gewartet hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Feb 11, 2010 6:11 pm

Insgeheim freute er sich sie zu sehen, aber das hätte er nicht zugegeben. So trat er neben sie und fragte betont gleichgültig, wenn auch recht freundlich : " Sei mir gegrüßt, Serpia Sicaria, die alle nur " Rose " nennen....welche Geschäfte führen dich hierher...? " Im Schatten hinter ihm regte sich Darkrai nicht ein Bisschen...
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Do Feb 11, 2010 6:17 pm

Serpia warf einen kurzen Blick zur Seite, erkannte ihn, und antwortete mit der selben Gleichgültigkeit, aber auch ebenso freundich wie er:
,,Sei gegrüßte, Herr der schwarzen Lilie...
Ich suchte nach Aufträgen und fand nur diese...
diese Masse von Verfaulten vor....
Ich werde mir wohl etwas Vielversprechenderes suchen müssen."


Out: was war dieses "signal" dass ihn dazu gebracht hat, herzukommen? O.o

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Feb 11, 2010 6:24 pm

" Lilie reicht völlig....ich bin keiner dieser verfluchten Adligen. Nun ja...dann könnten wir uns zusammen um etwas bemühen, denn ich weiß sleber nicht so genau was mich hierher trieb. Vermutlich Langeweile. Allerdings habt ihr mir den tag beträchtlich aufgehellt....oder eher verdämmert. Denn mein ist das Zwielicht und mein Feind ist der Tag.... " er lächelte sanft und nahm die Maske ab.

OUT : bin leider ab jetzt off...gucke vielleicht gleich nochmal rein^^
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Do Feb 11, 2010 6:36 pm

,,Warum nicht.... Nun, das freut mich", antwortete sie immer noch in einem neutralen Tonfall, aber auch sie lächelte, wenn auch eher schwach.
Endlich traf sie mal wieder auf ein intelligentes Lebewesen...
Ein Lebewesen, das einigermaßen gleichgesinnt war und nicht stank...
Verächtlich dachte sie an Scarmiglione, der hoffentlich da drinnen niedergemetzelt wurde. Ob er dann immer noch stank?
Sie lächelte etwas mehr, was für eine schöne Vorstellung...
Wenn sie mit Mélin reisen würde, bräuchte er aber ein Flugpokémon - sie wusste nicht ob er eins hatte - denn Serpia würde sich nicht so einfach dazu herablassen, durch Magie zu reisen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Feb 11, 2010 6:54 pm

" Die Freude ist ganz meinerseits. Ich hoffe er verbrennt ihn nicht. Dann stinkt es auch noch hier draußen und ich muss mich dann erbrechen und das mag ich wirklich nicht. Willst du hier bleiben und das Feuerwerk abwarten, fliegen oder doch lieber direkt weg? "
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Do Feb 11, 2010 7:01 pm

,,Ich würde sofort losfliegen, wenn ich wüsste, wohin", stellte sie klar. ,,Nun, hast du eine Idee wo wir nach Aufträgen suchen können?
Ich hoffe du hast auch ein Pokémon, auf dem du fliegen kannst..."

Serpia hatte im Moment wirklich keine Idee, wo sie noch suchen konnte,
nach ihrer langen Fortbildung im Schattenwald hatte sich doch eine Menge verändert... die meisten Städte waren verlassen oder nur schwach bewohnt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Feb 11, 2010 7:05 pm

" Natürlich habe ich das. Mehrere sogar, mein Vorschlag wäre es einmal in der Verlorenen Stadt zu versuchen. Commoragh wäre in anbetracht deiner...Natur und deines Geschlechts keine allzu gute Idee. Und Darkrai wird mich tragen. Was mich viel eher interessiert...seit unserer letzten Begegnung ist eine Menge Zeit vergangen, wie erging es dir? ", er sah sie mit seinen merkwürdigen Augen an.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Do Feb 11, 2010 7:13 pm

,,Gut, dann sollten wir uns bald auf den Weg machen.
Ich war einige Zeit zur Ausbildung im Schattenwald, und habe dort magieloses Kämpfen weiter ausgebildet"
, erklärte sie.
Serpia freute sich schon - dass sie nicht selbst darauf gekommen war! - auf die verlorene Stadt. Dort gab es immer interessante Leute zu entdecken,
und Aufträge in Hülle und Fülle.
Und Magie natürlich, aber es gab einfach zu viele Magier um sich über jeden einzelnen zu ärgern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Feb 11, 2010 7:25 pm

" Immer noch ganz die Alte. Warum nur freundest du dich nicht mit Magie an? Ich benutze sie schließlich auch, sehr nützlich wenn man schnell von Ort zu Ort reisen will. Weniger nützlich weil es alle magier im Umkreis von Meilen merken. Also hast du vielleicht irgendwo recht. Was hast du dort denn gelernt? Und bei wem, Bekannte von mir? " Nun...ich hoffe sie kommt nicht auf die Idee sich mit den magiern dort anzulegen, das wäre äußerst...unschön.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Do Feb 11, 2010 7:37 pm

Serpia lächelte grimmig. Ein Teilgrund war, dass die anderen Assassinen sie nicht immer sonderlich freundlich behandelt hatten, weil ihre Magie so schwach war, also wollte sie beweisen dass es auch ohne ging, in mancher Hinsicht sogar besser.
,,Nun... ich halte Magie einfach für überflüssig, klar, in manchen Gebieten ist sie nützlich... aber Magie lernt man nicht. Magie hat man oder man hat sie nicht, wer starke Magie hat, ist hoch angesehen, obwohl er dafür nichts getan hat. Bei dem Können von richtigem magielosen kampf verstärkt man seine Fähigkeiten und wird für eigene Arbeit belohnt, das ist zumindest meine Meinung", erklärte sie.
,,Ich habe mich bei einen Elfenvolk eingeschlichen, dass als Kriegervolk bekannt ist, dummerweise nehmen sie nur männliche Lehrlinge...
Aber mit ein bisschen Tarnung war auch das kein Problem und ich habe sowieso die meisten übertroffen...
Bei Kampftechniken kann man halt nie auslernen, jedes Volk nutzt eine andere, überall entwickeln sich neue"
, erzählte sie von ihrer Trainigszeit.
Irgendwie ahnte Serpia, was Mélin dachte, und musste lachen.
,,Ich mag Magie nicht gerade toll finden, aber so weit gehe ich auch wieder nicht!
Aber, erzähl doch mal, was hast du denn in der Zeit gemacht?
Wie immer fleißig Geld verdienen?"
, fragte sie und spielte dabei auf sein Verhalten an, das er bei zu geringer Bezahlung an den Tag legte.
Es war eigentlich ganz schön mit ihm zu reden, stellte sie fest.
Und bald würde sie neue Aufträge erhalten! Der Auftrag Greyback war aufgelöst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Feb 11, 2010 7:47 pm

Er musste unwillkürlich ehrlich lächeln, dies kam nur sehr, sehr selten vor. Meistens spielte er oder er grinste unschön : " Nun...das ist natürlich richtig, trotzdem würde ich nicht behaupten das der schwarze Richter seine Kräfte und Fähigkeiten einfach hatte. Ich könnte dir aus eigener Erfahrung berichten wie schwierig Magie zu meistern ist, jeder kann sie erlernen, aber nur Wenige besitzen wahre Macht. Ich habe meine Magie im Laufe der Jahrhunderte zur Meisterschaft vervollkommnet, was bei Zwielichtzauberei sehr schwierig war- es gibt kaum Lehrmeister. Elfen sind fast überall gleich- arrogant und unaufmerksam, verzeih mir. ", sagte er mit einem leichten Nicken in ihre Richtung, " Ich habe...nicht so viel erlebt, ich war lange Zeit in der dunkeln Stadt, ein schwieriger Auftrag...aber äußerst interessant. Wenn du magst kann ich dir die ganze Geschichte erzählen, aber sie ist sehr lang, es ging um den Hohepriester der Obenwelt-Druchii, es war einfach ihn zu töten, aber nicht so einfach an ihn dranzukommen. Zudem musste ich noch zwei Archons...aus dem Weg schaffen, Tahril sah seine Machtposition gefährdet. Einer von ihnen war mein...Vater. Sehr amüsant, er hat es einfach nicht glauben können...", seine Lippen verzogen sich auf eine eher hässliche Weise, tatsächlich wären die meisten bei diesem Anblick um ihr Leben gelaufen. " Die Bezahlung war mehr als...angemessen. Außerdem sollte ich doch allen ernstes für einen dieser Machtgeilen Bastarde hier Oben die Kinder eines ganzen Familienzweiges auslöschen. Er hat mir nicht genug geboten und musste sterben. "
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gast am Do Feb 11, 2010 8:28 pm

Serpia lächelte.
,,Ja, so sind wir Elfen eben, wobei ich mich nicht für das halte, was man sich unter einer gewöhnlichen Elfe vorstellt.
Also, ich ziehe den Kampf ohne Magie vor, ich habe meine Mittel.
Ich habe eingesehen, dass es nichts bringt, Magier zu hassen, es sind zu viele... ich würde vermutlich mindestens die Hälfte aller menschlichen Wesen verabscheuen!
Nun, solange ich nicht gezwungen werde, sie zu benutzen, ist mir jegliche Magie egal.
Du hattest das Glück einen spannenden Auftrag zu erhalten...
Aber jetzt komme ich ja auch wieder zu etwas"
, antwortete sie und amüsierte sich im Stillen darüber, wie wichtig ihm die Bezahlung war;
ihr war sie völlig egal.
,,Nun, ich schlage vor wir machen uns auf den Weg.
Du kannst mir ja während dem Flug deine Geschichte erzählen"
, schlug sie vor, sprang auf ihr Staraptor und flog los.


muss off^^
film schauen *_*

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vor der Festung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten