Auf dem Schlachtfeld

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 11:12 am

Spoiler:

[i]Auf dem Schlachtfeld vor der Festung Dahlberg tobt noch die Schlacht. Auf beiden Seiten der Kontrahenten liegen viele Verletzte und debenso Viele Tote. Im Moment ist der Kampf von Seiten der Menschen unterbrochen, da etwas unvorhergesehenes geschehen ist.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 11:20 am

eine dunkle Präsenz kam immer und immer näher. Man spürte diese dunkle Präsenz sehr deutlich. Etwas Finsteres kam näher. Einige Menschen wichen vor deioser dunklen Präsenz zurück. selbst die stärksten Magier der Menschen und auch ein paar starke Priester wichen zurück. PLötzlich wurde es überall rot und in der Mitte des Schlachtfeldes entstand eine schwarze Säule aus Schatten. In der Mitte dieser Säule sah man eine Gestalt mit violetten Klauen in einem beagen Umhang gehüllt. Man konnte das Gesicht dieser Gestalt kaum erkennen, außer ein paar gelben Augen die herausschauten, weil sie eine lange Kapuze auf dme Kopf trug. Scarmiglione war nun eingetroffen udn sha die Menschen nur spöttisch an. Fünf Untote standen um Scarmiglione herum. Scarmiglione drehte sich um.er entdeckte Xelomodes und ging auf ihn zu. "Wir haben unsssssss lange nicht merh gesssehen, Xelomodes." sagte er zu Xelomodes, als er bei ihm angekommen war.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Testament am Mo Jan 04, 2010 12:28 pm

Der Hexenmeister drehte sich ohne ein Zeichen von Überraschung um : " Vollkommen richtig, was führt dich hierher? Ich nehme einmal an, du willst dir das Schlachtfest nich entgehen lassen? ". Mit einer Handbewegung bedeutete er Phrenos und den Gardisten wie geplant vorzurücken."
Testament
Testament
Admin

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 21.10.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 12:46 pm

"Wer wäre ich, wenn ich essss tun würde ??? Ich dachte mir, ich könnte ja mal wieder zu euch kommen und ein bisschen Verssstärkung mitbringen. Es ist eine Untotenarmee. UNd auch ich wollte auch mal wieder mit euch zusammen kämpfen." sagte Scarmiglione zu ihm. Dann drehte er sich um und was sah man ??? Man sah nun eine große UNtotenarmee hinter ihm stehen.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Testament am Mo Jan 04, 2010 12:48 pm

Der Hexer lachte boshaft : " Nun...das erleichtert....", er brach ab, und sah zum Himmel : " Was zum....? ", sagte er beunruhigt.Ein weißer Drache war über der Zitadelle niedergegangen....
Testament
Testament
Admin

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 21.10.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 1:00 pm

Scarmiglione folgte dem Blick des Hexers. "Ein weißßßßßßer Drache.....ich glaube, Kuja issssst eingetroffen." meinte er zu Xelomodes. Dann drehte sich Scarmiglione wieder um. er ging nun zu seiner UNtotenarmee. "Ich mussss kurzzzzzz etwassss erledigen." sagte er kurz vorher noch zu Xelomodes. Nun war Scarmiglione bei seiner Untotenarmee angekommen. "Ihr wissst, wassss ihr gleich tun werdet, oder ?! Gut. Dann würde ich sssssagen, dasssss wir es qualvoll und auch etwassss schhhhnell machen werden. Auf mein Zeichen werdte ihr angreifne, klar ?! Gut." sagte er zu seinen Kommandanten. dann drehte er sich wieder um und ging zu Xelomdoes.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 3:20 pm

Plötzlich wurde das Schlachtfeld von einer Welle erschüttert, doch der Krieg ging ohne Unterbrechung weiter. Dialga sah sich um. Überall kämpfende Wesen, die sich gegenseitig niedermetzelten. Seufzend bemerkte es die Armeen von Untoten. Sie waren für das Leid seiner Welt verantwortlich, denn es war einfach gegen die Natur, Wesen, deren Zeit entgültig abgelaufen war, wieder zu erwecken. Dialga flog, immer noch von einem zeitlichen Schild getart, hoch in die Luft, um die Ausmaße des Kampfes zu betrachten. Von überall sah es, wie überdimensionale Ameisenstraßen, die Armeen anrücken. Schließlich hatte es den Hauptteil der Schlacht und die anrückenden Truppen erfasst... Aber ihm wurde klar, dass das keine Lösung war. Die Untoten waren das Problem. In seinen Gedanken ließ Dialga die Zeit zurücklaufen und erkannte, wer ihre Schöpfer waren. Mit einem gewaltigen Zeitenlärm stoppte es die Zeit um jene, die Untote geschaffen, angeführt oder beauftragt hatten und teleportierte sie in seine Dimension,
auch es selbst machte sich wieder auf den Rückweg.


~~TBC in seine Dimension und wenig später wieder zurück~~

Dialga betrachtete die Schlacht. Die Wesen kämpfen auch ohne Untote weiter, aber immerhin hatte Dialga nicht mehr unter diesen zu leiden. Ob es Spaß machen würde, als kleine Rache, ein bisschen mitzukämpfen? Dialga verstärkte seine Tarnung. Aus dem unentdecktbaren Unsichtbaren
anzugreifen war einfach praktischer.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Testament am Mo Jan 04, 2010 4:01 pm

Xelomodes, Manfred und Scarmiglione waren geschützt, doch die anderen Nekromanten verschwanden vom Schlachtfeld. Von all den Untoten blieben nur Phrenos und die Vampire. Hasserfüllt schrie der Hexenmeister auf : " Was zur Hölle....den bringe ich um....", schwor er. " KOmm her, Prenos, mache den Verantwortlichen ausfindig und töte ihn auf der Stelle"
Testament
Testament
Admin

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 21.10.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 4:03 pm

Er ging immer weiter, mit einem mal geschah etwas, und alle Untote fielen um! Wer auch immer das gewesen war....endlich, ein würdiges Ziel!
Lächelnd schritt er vorwärts, dorthin wo die Entladungen statt gefunden hatten, und....da war niemand! Er fluchte ganz leise, dann entschloss er sich, etwas zu tun...
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 4:23 pm

Scarmiglione sah, dass seine Untoten umfielen und liegen blieben. "DENJENIGEN WERDE ICH AUF GRAUSSSSAMSSSSTE WEISSSE TÖTEN!!!!!!!" schrie er wutentbrannt. Scarmiglione trat aus dem Schutzschild und feuerte in alle Richtungen schwarze Speere ab. Danach schoss er gen Himmel viele Feuerwände und Eisspeere. Danach trat er wieder unters Schutzshcild. Er hatte sich allmählich wiedre beruhigt. "All meine Kionder und Familien!!! DERJENIGE WIRD DIESSSS BEREUEEENNNNNN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!" schrie er noch einmal so laut, dass jedre es verstand.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 4:28 pm

Er sah leicht belustigt wie die schreienden Menschen von Speeren aus Schwärze durchbohrt wurden. Er kicherte verhalten, er selbst schoss Violette Blitze gegen die Angriffe die auf ihn zu kamen. Wenn er denjenigen der die Untoten vernichtet hatte nicht ausfindig machen konnte....Scarmiglione würde seinen Zwecken hoffentlich auch genügen. Er hob die Hand, eine violette Lichtkugel flackerte in ihr auf, begann immer heftiger zu pulsieren und schoss dan als gleißender hellrosaner Lichtstrahl auf Scarmiglione zu, der Schutzschild zersprang mit einem gläsernen Klirren...
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 4:34 pm

Scarmiglione sah zu Kuja. "Töte mich nicht! Ich könnte dir behilfich sssssein!!" sagte er zu ihm und sha ih mit seinen gelben Augen an.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 4:58 pm

Kuja lächelte, Scarmiglione ihm Helfen? Nun.... " Dann sage mir...wer war das? Und wo...ist er?" Er sah zu Yarumi und Justus : " Nun...verratet mir doch...wer hat euch geholfen...du Junge! Ich weiß wer du bist....sag mir...wer war das? "
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 5:03 pm

Scarmiglione sah Kuja an. "Ich habe ihn nicht gesssssehen, aber wenn mich nicht allesssss täuschhhht, dann hat wer die Zeit angehalten." sagte er zu Kuja und sah ihn mit leuchtenden Augen an.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 6:30 pm

Kuja lächelte : " Nein, lass nur. Ich habe jetzt etwas besseres. Ich habe Vampire noch nie gemocht...so....kalt...und...tot....." Er begann zu Leuchten, violett, zunächst schwach, dann immer stärker. Er erhob sich in die Luft, schwebte immer höher über dem Schlachtfeld. Er stieß ein leises Stöhnen aus als er die Masser der Energie nicht mehr ertrug. Ein greller, rosaner Blitz. Eine laute, heftige Explosion. Die Menschen riss es von den Beinen, sie blieben liegen, und die Vampire vergingen in der mächtigen Lichtwelle.....


Hmm...mir ist nichts besseres eingefallen, sorry
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 6:51 pm

Auch Yarumi wurde zu Boden geworfen. Verwirrt starrte er Kuja an. Dieser...hatte sie gerettet? Er hatte die Vampire besiegt? Yarumi wusste, dass die, die gegen den Krieg waren,
wohl nicht mitgekämpft hatten. Nivia, und ihre Freundin Isabelle, waren in Sicherheit. Aber...
Yarumi wurde etwas traurig, als ihm klar wurde, wie Isabelle sich fühlte. Soweit er wusste, war sie mit einem der hier kämpfenden Vampire zusammen gewesen. Er wusste nicht warum, aber er betete dafür, dass die Vampire, die er als freundlich gekannt hatte, irgendwie davongekommen waren, aber er wusste, dass das wohl so gut wie unmöglich war... Er rappelte sich auf und lief zu Kuja. ,,Danke", sagte er einfach und lief zurück, um nach Justus zu sehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 6:53 pm

Das Genom nickte traurig : " Schon gut....daran...daran...hab ich nicht gedacht......" Er hatte es schlicht vergessen! Langsam ging er zu seinem Drachen...
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 6:59 pm

Scarmiglione beschwor kurzerhand ein großes und magisches Schutzschild herauf und blockte somit diesen Angrfif ab. "Kuja! Zzzzügel dich!" meinte er zu Kuja. Dann wurde der Himmel rot und heiß, die Erde bebte und dort, wo Scarmiglione stand, stand nun eine schwraze Säule. Dann, plötzlich, löste sich die Säule auf und Scarmiglione war verschwunden.

TBC: mal sehen
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 7:00 pm

Yarumi sah ihm nach und fragte sich, ob das die beste Lösung gewesen war. Klar, sie hatten gewonnen, aber er würde nicht feiern. Doch, auf einmal musste Yarumi lächeln.
Er war frei. Nun konnte er, ohne in der Gefahr zu leben, von einer Armee Vampiren angegriffen zu werden, reisen, wohin er wollte. Zwar wohl eher weniger mit Nivia, sie war ja ein Vampir, aber, er wusste dass die Zukunft nun in hellerem Licht erstrahlte. Justus rappelte sich auch schon wieder auf, weswegen Yarumi nun seine Pokémon einsammelte. Bestürzt stellte er fest, dass Lohgock von der Attacke gegen einen abstehenden Speer gestürzt war, es lag schwer verletzt und stöhnend am Boden. Yarumi rief es, wie all seine Pokémon, außer Guardevoir, sie war ja nich hier, zurück und ging wieder zu Justus.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 7:15 pm

Dialga schüttelte sich und stellte verwirrt fest, dass die Vampire verschwunden waren.
Es kehrte in seine Dimension zurück, um Xelomodes und einige andere Vampire zurückzubringen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 8:43 pm

Er blieb stehen, und drehte sich um : " Nun....Junge....was...was habt ihr jetzt eigentlich vor? Nun...da zumindestens sie weg sind? Was hast du vor? Suchst du deine kleine Freundin...oder bleibst du bei dem weißen Ritter?
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 9:51 pm

,,Ich werde bei dem Ritter bleiben, wo ich auch eine Ausbildung machen werde", antwortete Yarumi und ärgerte sich irgendwie, dass Nivia klein genannt wurde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 10:06 pm

Er nickte nachdenklich : " Ja, das ist vielleicht eine gute Idee....die Zeit wird es zeigen. Leb wohl....", sagte er leise, dann ging er zu seinem Drachen, stieg auf, und verschwand am Horizont in Richtung Blizzach
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 10:14 pm

Yarumi sah ihm nach und blickte über das gigantische Schlachtfeld, in dem die ersten Menschen aufstanden und jubelten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Die schwarze Lilie am Mo Jan 04, 2010 10:25 pm

Justus trat zu ihm, und klopfte ihm auf die Schulter. Worte waren überflüssig....
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Schlachtfeld

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten