der Marktplatz

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 7:42 pm

Blizzach ist mittlerweile, auch dank der Hilfe des magischen Evolis, einigermaßen aufgebaut, es leben sogar wieder Menschen dort. Auf dem Marktplatz werden erste Stände eingerichtet, um das Essen zu verteilen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 7:43 pm

Plötzlich öffnete sich ein Tor, alles wurde in regenbogenfarbenes Licht gehüllt. Die Menschen versteckten sich erschrocken hinter ihren Karren oder in ihren Häusern.
Arceus trat auf den Marktplatz und Zero sprang von seinem Rücken.

Die Stadt war schwach bewohnt, auch hier hatte der Krieg wohl seine Spuren hinterlassen. ,,Entschuldigen sie"; sagte er. ,,Sie brauchen keine Angst zu haben. Könnte ich etwas von ihren Waren kaufen?", fragte er die Dorfbewohner, die nun langsam wieder aus ihren Verstecken kamen. ,,S-selbstverständlich", sagte einer zögerlich und reichte Zero etwas Obst und getrocknetes Fleisch. Der Mann sah Arceus mit großen Augen an. ,,Danke", antwortete Zero.,,Mein Partner braucht nichts", fügte er lächelnd hinzu. Die Dorfbewohner namen nun ihre Arbeit wieder vollständig auf, jedoch nicht ohne Arceus immer im Blick zu behalten.
,,Warum hast du uns hierher geführt?", fragte Zero es.
,,Es ist vermutlich besser, wenn wir nicht direkt in das Kriegsgebiet treffen, auch in diesem Dorf fanden Kämpfe statt. Alllerdings befürchte ich bei der hiesigen Reaktion der Menschen, dass du sie ohne mich befragen solltest." mit diesen Worten machte es sich unsichtbar, doch Zero konnte die Aura des Pokémon neben sich deutlich spüren.
Also machte sich Zero mit dem unsichtbaren Arceus an seiner Seite an die Befragung der verängstigten Bürger. Viele erzählten von Vampiren, dunkler Magie und einer Hüterin, die im letzten Moment, wenn auch etwas spät, die Stadt vor der völligen Zerstörung retten konnte. Man sagte, sie hätte daraufhin ihre Pokémon hiergelassen, welche den verbliebenen Bewohnern beim Wiederaufbau der Stadt geholfen hatten. Es war nicht bekannt, wo sie selbst abgeblieben war. Der krieg hatte den Leuten nach in der Nähe einer Stadt namens Dahlberg stattgefunden, doch nach den ersten Berichten seien die Vampire plötzlich wie durch ein Wunder zu Staub zerfallen. Die Leute wagten jedoch noch nicht zu feiern, es fehlten eindeutige Beweise und Berichte. ,,Das klingt interessant, oder? Offensichtlich gab es einen extrem mächtigen Vampir, der alles, auch mit dunkler Magie, verwüstet hat und Menschen getötet hat wo er welche fand... kein besonders glückliches Zeitalter. Und der Krieg ist vorbei, doch ich frage mich, wer dieses sogenannte Wunder verursacht hat, es muss ein mächtiges Wesen gewesen sein, von dem die Vampire keine Ahnung hatten. Verfolgen wir am Besten die Spur der Vampire, um zum Kriegsfeld zu kommen", schlug Zero vor. Arceus nickte kurz,
aber sprach nicht, das könnte den Menschen hier auffallen, es war ja immer noch unsichtbar.
Es war auch nicht gerade unauffällig, auf einem Arceus zu fliegen... Langsam trat Zero durch die Tore der Stadt und entdeckte ein Staraptor. Langsam ging er auf es zu.
,,Leihst du mir für eine Weile deine Kräfte?", fragte er es. Zero war niemand, der Pokémon fing, er besaß nur eins, Magnezone, Arceus hatte sich ihm auch in gewisser Weise angeschlossen,
aber er war nicht sein Herr, es war eher eine Art Freundschaft. Zero war klar, dass dies ein guter Weg war, Pokémon einzusetzen, denn seiner Meinung nach verdienten sie Entscheidungsfreiheit und auch sonst ihre Freiheit. So konnte man außerdem die Kraft von fast jedem Pokémon einsetzen. Lächelnd erinnerte sich Zero an seine Zeit auf der Erde, in der er jedem kranken oder verletzten Pokémon geholfen hatte, was er fand, und auch Hindernisse beseitigt hatte, indem er Pokémon um Hilfe gebeten hatte.
Das Staraptor sah ihn prüfend an, starrte dann auf die Stelle, auf der das unsichtbare Arceus stand, dann sprang es auf und stieß einen entschlossenen Schrei aus. Zero lächelte und kletterte auf den Rücken des Staraptors. Die drei flogen von Stadt zu Stadt und Zero befragte in jeder Stadt die Leute, was sie über den Krieg wussten, und jedesmal traten die gleichen Personen auf. Als er in Städte kam, in denen die Leute von riesigen Aufmärschen gigantischer Heere sprachen, wusste er, dass es bis zu dem Kampffeld nicht mehr weit sein konnte.
Allerdings bemerkte er auch, dass das Staraptor erschöpft war, er würde es noch brauchen, also fühlte er sich auch für seine Verpflegung verantwortlich. Zero schlug auf einem Feld ein Lager auf, machte mithilfe eines Hunduster, das ihm bei der Brennholzsuche begegnet war, ein Feuer an und bereitete sein Essen zu. Er gab dem Staraptor ein paar Stücke des rohen frischen Fleisches, dass er in Blizzach erhalten hatte. Das Flugpokémon verschlang sie gierig und rollte sich kurz darauf zusammen, um zu schlafen. Zero aß noch zu Ende, löschte das Feuer und legte sich zum Schlafen in sein Zelt. Arceus stand, immer noch unsichtbar, wie eine wachende Statue an dem Lager und betrachtete erst das wieder in die Freiheit laufende Hunduster, dann den klaren Sternenhimmel.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 9:06 pm

Plötzlich begann die Erde heftig zu beben, der Himmel und alles andere (darunter auch die Stadt) wurde in rotes Licht getaucht und in der Mitte, auf dme Marktplatz, entstand eine schwarze Säule. Und nun, langsam aber sicher, konnte man spüren, wie eine dunkle Präsenz immer näher kam. Und dann plötzlich erschien in der Mitte der Säule eine Gestalt in einem beagen Umhang mit violetten Klauen. Scarmiglione war eingetroffen. Dann verschwand die säule und alles wurde wieder normal, außer, dass eben diese eine gestalt auf dem Marktplatz stand. Und um ihm herum standen fünf Untote. Scarmiglione sah den Menschen an, sagte aber erst einmal gar nichts. Er würde den menschen mit dem Redne beginnen lassen.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 9:50 pm

der mensch ist schon weg 1.
dialga hat alle untoten platt gemacht 2.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 9:52 pm

1. Wenn der Mensch weg wäre, hätte er ein TBC gesetzt.

2. Wenn du am Schlachtfeld nachsiehst, wurde Scarmiglione durch ein Schutzschild geschützt.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 9:56 pm

zu 1. er ist kein mensch sondern ein elf und i.... de rhat woanders weitergepostet also wird er das TBC vergessen haben
zu 2. ich meine die untoten nicht scar....scar...scarirgendiwe halt O.o

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 10:02 pm

Scarmiglione hat die Angriffe überlebt, da er mächtiger ist als Dialga!

UNd...auch du darfst den Menschen schrieben, den er da ansieht. wnen dieser Elf weg ist, dnan ist er halt weg. Aber Scarmiglione wird nun angst udn Schrecken in Blizzach verbreiten, es sei denn Nivia, die Vampirin, kommt.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 10:04 pm

...aaaarghhh missverständnis
ich hab nie gesagt dass scar..(argh ich kann mir den namen nich merken)
scarmiglone? tot ist, nur seine untoten

lol?
ich wollte mich eig schon vorher nach blizzach teleportieren, habs aber dann wegeditiert

Nivia tauchte mit ihren Pokémon auf dem Marktplatz auf, sie wollte Guardevoir gerade fragen, warum sie sie genau hierher gebracht hatte, als sie es auch schon sah.
,,Was haben sie vor?", fragte sie den Mann, vermutlich einen Dunkelelben, höflich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 10:16 pm

Ein lauter, wohlklingender Schrei ertönte. Mit einem majestätischen Flügelrauschen senkte sich der weiße Drache auf den Platz herab.

Wie tief war er eigentlich gesunken, dachte Kuja, jetzt kümmerte es ihn schon was mit diesem Mädchen und ihren Freunden geschah. Er war zu lange allein gewesen! Er stieg vom Rücken seines Begleiters und häherte sich langsam Nivia...
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 10:18 pm

Nivia erhielt eine telepathische Warnung von Guardevoir.
,,Gib mir Deckung", antwortete sie über Gedankenrede, ohne sich umzudrehen.
Sie spürte den warmen Schild Guardevoirs, der sie umgab.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 10:24 pm

Scarmiglione wurde angesprochen. Er drehte sich zu dem Mädchen um. Seine gelben Augen flammten auf. "Duuuuu!!!!! wasss ihc vorhabe ?? dassss werde ich gerade dir ssssagen." sagte er zu ihr und griff hne Vorwarnung an. Ein schwarzer Strahl schnellte auf sie zu und schmiss sie etwas zurück. dnan feuerte er einen Flammenstrahl auf einen menschern, der um sie herum stand. diesre ging sofort in Flammen auf und verbrannte bei lebendigem Fleische. er schrie grauenhaft und qualvoll. Die fünf Untoten (Scarmiglione wird IMMER von Untoten begleitet!), die um scarmiglione herum standen, griffen nun auch an. Sie nahmen sich fünf Menshcne und beganne sie aufzuschlitzen udn zu fressen. "Ichhh bin der Fährmann desssss Todessss!!" sagte er mit grauenhafter Stimme zu ihr[Nivia].
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 10:29 pm

,,Mach das nicht noch einmal!", schrie Nivia, sie erledigte die Untoten mit ihrem Schwer, während Lanturn die brennenden Menschen löschte und in Sicherheit brachte.
Nivia (das poki) schleuderte einen Drachenfrost auf den Dunkelelben.
Als Nivias andere Pokémon das sahen, griffen sie ebenfalls an, von allen Seiten.
Und dank Blizzachs (schon zuvor erwähnter) Fähigkeit, die Schilde eines Feindes wirkungslos zu machen, trafen die Attacken ungebremst auf ihn.
,,Verschwinde!", rief Nivia, die die Untoten nun beseitigt hatte und sich ihm wieder zuwandte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 10:33 pm

" Halt die Klappe ", sagte Kuja gelangweilt zu Scarmiglione, " Es reicht mir für Heute, du und deine Freunde haben genug angerichtet! Ich will....will....ach vergiss es ! " Er richtete seine ausgestreckten Hände auf den Elementarfürsten und feuerte zwei grelle violette Strahlen auf ihn ab. Sie trafen den Untoten mit voller Kraft, er taumelte zurück. Kuja ballte die Hände zu Fäusten und acht violette-blaue Kugeln umkreisten Scarmiglione für einen Augenblick. Dann trafen sie ihn und es gab acht heftige Detonationen. Rauchend ging der Elementarfürst zu Boden...
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 10:37 pm

Nivia schaute ihn etwas verwirrt an und rief ihre Pokémon zu sich.
,,Danke", sagte sie freundlich, auch wenn sie nicht die geringste Ahnung hatte, warum er ihr geholfen hatte, bei ihrem Zusammentreffen in der Verlorenen Welt...
Aber dann fiel ihr ein, dass das ja nur eine Illusion gewesen war, und dass Kuja Isabelle gerettet hatte.


Zuletzt von Nivia am Mo Jan 04, 2010 10:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Mo Jan 04, 2010 10:41 pm

in der Verlorenen Welt? das war eine Illusion des Gauklers

du hast ihn in Blizzach getroffen....da hat er Isabelle geheilt...
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 10:42 pm

Er ging rauchend zu Boden nur um in seiner untoten Gestalt wiederzukommen und mit noch mehr Kraft. "Kuja! Halte dich daraussss. Sonsssst hat esss dich nie interessiert, wie essss anderen ergeht. Lasss mir den Spaßßßß!" sgateer zu ihm. Eine seiner langen Krallen fuhr auf die Menschen, die herum standen nieder. alle zehn menschen riss er von oben nach unten auf und auch alle gingen blutend zu Boden. Dann griff Scarmiglione in seiner untoten Gestalt an. "Atmet diesssss ein und wandelt fortan alssss Untote!" rief er. Er verbreitet einen gewaltigen Pesthauch, der jeden, der ihn einatmete, sofort unter höllischen Schmerzen sterben ließ und als Untoter wiederauferstehen ließ. Dann ließ er eine Gesteinsfeuerwand auf die Vampirin losschießen. Dazu hörte man höllsiche Gesang. Man hörte den Gesang des Todes.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 10:42 pm

Nivia bemerkte dia Attacken entsetzt, doch ihre Pokémon halfen.
Milotic wehrte die Feuersteine mit Hydropumpe ab, Nivia (poki) verscheuchte den Rauch mit Auflockern und Guardevoir, ein wie Nivia feststellte höchst magisches Geschöpf, heilte die Menschen, brachte sie in ihre Häuser und verschloss alle Türen und Fenster.


Zuletzt von Nivia am Mo Jan 04, 2010 10:45 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 10:45 pm

Scarmiglione sieht im Moment so aus:

Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 10:46 pm

omg....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 10:47 pm

Odre er sieht so aus, wenn er dir SO besser gefällt. xDD

Spoiler:
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 10:49 pm

p
o
s
t
e
xD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 10:55 pm

Kuja sah ihn nachdenklich an : " Ich weiß nicht....habe ich mich...unklar ausgedrückt....? Habe ich undeutlich gesprochen....? "fragte er Nivia, " Ich meine...ich habe gesagt es reicht. Und ich habe es auch so gemeint. Jetzt bist du eindeutig zu weit gegangen, du widerliches Etwas! ", fuhr er ihn an. Dann hob er beide Arme und rosafarbenes, sanftes Licht umhüllte Scarmiglione. Um die Kuppel herum bildeten sich weiter rosafarbene Bälle, die pulsierten und dann immer schneller zu rotieren begannen, bis sie eine weitere, verschwommene Kuppel bildeten. Dann implodierte die erste Kuppel, und in die beginnende, Explosion donnerten auch die anderen Kugeln, eine gewaltige Druckwelle riss Alle außer Nivia und Kuja zu Boden, Kujas SChleier flatterte hinter ihm, sein Haar wehte ihm ins Gesicht. Mit einer Hand stützte er Nivia. Ein rauchender Krater blieb zurück in dem die verkrümmte, zerstörte und verbrannte Gestalt des Untoten zu erkennen war. Kuja sah Nivia an: " Tut mir Leid....", sagte er vorsichtig.
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gast am Mo Jan 04, 2010 10:58 pm

Nivia war froh, dass alle Blizzacher sicher in ihren Häusern waren.
,,Alles in Ordnung", sagte Nivia lächelnd. ,,Du hast meine Stadt gerettet!"
Nivia fand zwar Kujas Kleidungsstil etwas gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten fing er an, ihr sympathisch zu werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Jan 04, 2010 11:01 pm

Scarmiglione sah, was geschah. er sah Kuja finster an. "Warte....nur....ab!!!" sagte er mit drohender Stimme zu ihm. Dann verschwand er mit vielen Blitzen, die auf alle außer ihm niederfruhren im Boden. Ein gewaltiger Steinhagel regnete ebenfalls auf Kuja und Nivia und der ganzen Stadt nieder. Die Steine waren glühend heiß. Vieel Häusre begannen zu brennen, wegen den Blitzeinschlägen. Dnan donnerten die glühenden Steine in die Häuser und es dauerte cniht lange, da brannte schon die ganze Stadt. Und nun war Scarmiglione fürs erste besiegt und geflohen.

TBC: weg!!!
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Kuja am Mo Jan 04, 2010 11:02 pm


Kuja fluchte exquisit, dann löschte er die Flammen mit schierer Willenskraft.
" Das...freut mich. Ich hätte es schön gefunden wenn es meine geworden wäre, wirklich. Eine schöne Stadt. Nun...ihr seid dabei sie wieder aufzubauen, oder? Sag...du bist doch mit...Isabelle befreundet, oder? Ich..ich würde sie gerne sprechen. Es geht um...um das was ich getan habe....also...das in der Schlacht. Über meine anderen Taten wird nicht sie urteilen müssen." Er wirkte...ein wenig traurig. Wie immer, wenn man ihn eine Weile betrachtete ohne zu sterben oder davon zu laufen, war seine Trauer und seine Verlorneheit beinahe körperlich spürbar....
Kuja
Kuja
Admin der Steckbriefe

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 29.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: der Marktplatz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten