Auf dem Weg nach Ebenholz

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Mo Dez 07, 2009 8:57 pm

Die kleine Gruppe marschierte nach dem Eis und der Kälte Sylvanias nun durch die deutlich angenehmeren Bedingungen in Johto. Es war ein Wenig geplaudert worden, aber die Soldaten waren zu sehr auf ihre Aufgabe fixiert und so waren nur Nick, Phrenos und Liacario an einem Gespräch beteiligt.



Such du dir aus worüber Smile
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Mo Dez 07, 2009 10:15 pm

(Für meine Wege bitte auf der Karte nachsehen!)
Nick lauschte dem Gespräch kaum. Er fühlte sich in dieser Umgebung zu Hause, und es kam ihm so vor, als wäre er wochenlang nicht hier gewesen. (In Wirklichkeit waren es fast zwei Jahre, die er aber vergessen hat.)
In der Nähe von Teak waren sie in der Johto- Region angekommen und hatten den Kesselberg durchquert. Nun waren sie in Mahagonia angekommen.
,,Sag mal, Licario'', begann Nick nach einer Weile, ,,könnten wir nicht kurz einen Umweg über den See des Zorns nehmen? Ich war dort noch nie, und es ist nicht weit.''


P.S. Nick war schon einmal am See des Zorns, aber er kann sich nicht daran erinnern.
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Di Dez 08, 2009 5:11 pm

" Hmm....warum nicht ", sagte der Junge neugierig. " Was ist das? Gibt es etwas interessantes über diesen Ort zu berichten?" er sah Phrenos fragend an. Die Halbvampire kamen ebenfalls näher.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Di Dez 08, 2009 8:51 pm

,,Nun... Dieser See soll entstanden sein, als ein Mensch einst eine Horde von Garados angegriffen hat. Sie sind sehr wütend geworden und haben alle gleichzeitig ihre stärksten Attacken eingesetzt. Durch die Explosion entstand dieser See, der sich im Laufe der Jahrzehnte mit Wasser füllte. Über den Trainer weiß man nur, dass sein rechtes Bein in einer Baumkrone am einen Ende des Ufers hing und das linke auf der anderen Seite lag...
Nun ja, heute ist der See ein legendärer Ort, an dem alle siebenundzwanzig Jahre ein besonderes Garados auftaucht, und zwar ein rotes.''

,,Genau''
, antwortete Nick. ,,Und deshalb ist dieser See so berühmt, und wer weiß, vielleicht haben wir ja das Glück, dieses Garados zu sehen!''
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Di Dez 08, 2009 8:54 pm

" Interessant....", murmelte Licario, " Dann sollten wir dorthin...und zwar schnell, nicht wahr?", er lächelte.

" Herr von Rehns...beabsichtigt ihr dieses Garados zu fangen?"
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Di Dez 08, 2009 9:04 pm

,,Nun, man sagt, dass dieses rote Garados weitaus mächtiger ist als normale Garados. Es soll sogar stark genug sein, um legendäre Pokémon schlagen zu können.
Aber wie ich bereits sagte, taucht es nur alle siebenundzwanzig Jahre auf. Sollten wir jedoch das Glück haben...''
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Di Dez 08, 2009 9:06 pm

Der Tscimisce grinste : " Dann rupfen wir es so kaputt das ihr es fangen könnt...", er lachte gräßlich.
Licario sah ihn etwas konsterniert an, nickte aber : " Ja...das werden wir. Aber wolltet ihr nicht Groudon?"
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Di Dez 08, 2009 9:12 pm

,,Alles zu seiner Zeit. Groudon läuft uns auch nicht weg, wenn wir erst in ein paar Tagen danach suchen. Es hat schon so lange geschlagen, nach Millionen von Jahren werden die paar Tage auch unseren Plan nicht vereiteln.''
Phrenos lächelte finster. ,,Außerdem wird das Garados, falls wir es denn sehen, eine große Hilfe sein.''
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Di Dez 08, 2009 9:22 pm

" Dann gehen wir jetzt dorthin..."



TBC-ähm...mach du^^ wo sind wir dann? oder...nein wir schreiben hier weiter^^ wie sieht der see aus? schreibst du wie wir alle dahin gehn?
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Di Dez 08, 2009 9:35 pm

Das ist der See des Zorns in Pokémon Gold/Silber/Kristall:



und so könnte er in der Realität aussehen:

Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Dez 10, 2009 9:24 pm

Sie erreichten den See und blieben stehen, bestaunten den Anblick....

" Und...wie schaffen wir es diese Mistkreaturen anzulocken ? ", fragte Licario...
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Do Dez 10, 2009 9:36 pm

,,Anlocken? Es kommt von selbst - aber eben nur alle siebenundzwanzig Jahre. Sonst wird man es nie sehen.''
Phrenos blickte über den See. ,,Es ist schon eine ganze Weile her, dass es hier aufgetaucht ist. Damals war ich sieben Jahre alt.''
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Dez 10, 2009 9:37 pm

" Was ist geschehen? ", fragte der junge Magier interessiert, " habt ihr versucht es zu fangen? Wie alt seid ihr eigentlich jetzt?"
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Do Dez 10, 2009 9:45 pm

,,Nun... damals hat das rote Garados eine Gruppe von Besuchern angegriffen und viele von ihnen getötet. Es wurde überall verkündet. Ach ja, und ich bin 34.''
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Dez 10, 2009 9:48 pm

" Ahh....dann haben wir wohl Glück....denke ich...hmm....", der Magier konzentrierte sich, " Ja...ja...ja! Da..ist etwas...unter der Oberfläche...es lauert....Wir müssen näher ran....oder wir werfen jemanden hinein...."
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Do Dez 10, 2009 10:19 pm

Wer ist da? Ihr könnt mich nicht fangen! Und wenn ihr es auch nur wagt, einen Fuß in diesen See zu setzen, dann werde ich euch vernichten!

,,Glaubst du, es kommt... oder ist es schon da?

Nick saß ein wenig abseits auf dem Boden und untersuchte seine Aprikoko- Bälle.
Nick!, ertönte es auf einmal in seinem Kopf. Erschrocken ließ Nick den Ball fallen.
,,Wer ist da?, flüsterte Nick.
Ich bin es, Lugia!, ertönte die Stimme schon wieder.
,,Wer ist Lugia?'', flüsterte Nick.
Ich bin eines deiner Pokémon, aber du hast alle Erinnerungen an mich verloren. Du musst dich von Phrenos entfernen, dann kann ich dir helfen!
,,Woher weiß ich, dass das keine Falle ist, Lugia?''
Du musst mir vertrauen, wie du es getan hast, als du mich noch kanntest.
Nick dachte nach. Einerseits könnte dieses Pokémon ja recht haben, aber andererseits hatte er keine Garantie, dass es ihm wirklich helfen wollte.
Wobei... Er konnte sich tatsächlich an einige Sachen nicht erinnern. Wie war er zum Beispiel nach Elysvin gekommen?
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Dez 10, 2009 10:21 pm

Der Hexer lachte : " Komm raus, du häßliche Missgeburt! Zeig dich...du Karpador Mutation...." er bereitete einen furchtbaren Zauber vor, um das Garados sofort bei seinem erscheinen zu erledigen...."
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Do Dez 10, 2009 10:28 pm

Wofür haltet ihr mich? Glaubt ihr, ihr könntet es mit mir aufnehmen? Selbst wenn ihr alle eine Magie beherrschen würdet, so würdet ihr gleich zu Staub zerfallen, wenn ich euch angreife, und genau das werde ich jetzt tun!
Das rote Garados schoss aus dem See und verbrannte das Gras am Ufer des Sees mit seinem Hyperstrahl.
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Dez 10, 2009 10:31 pm

Ein Strahl reiner Bosheit versengte die Luft, vergiftete die Pflanzen, das Wasser, die Tiere....sie verkümmerten oder mutierten, sie wurden zu Bestien, zu hirnlosen Mordmaschinen : " Ash'tara Ut'Ramixor! ", zischte der Magier. Gleichzeitig zogen die Halbvampire ihre Waffen und griffen an, nur der Tscimisce sprang schützend vor Phrenos und verbrannte zu Asche.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Do Dez 10, 2009 10:42 pm

DAFÜR WERDET IHR BÜSSEN!
Garados entfesselte seinen Hyperstrahl, einmal, zweimal, es war so mächtig, dass es sich nicht einmal aufladen musste.

Nick stand etwas abseits im Wald und betrachtete die Ereignisse aus seiner Deckung.
,,Lugia'', flüsterte Nick, ,,ich glaube dir. Kannst du mir helfen?''
Natürlich, aber du darfst keinen Widerstand leisten, sonst kann ich es nicht vollbringen.
Aus seinem Aprikokoball sandte Lugia seine Kraft aus, mit der es Nicks Erinnerungen zurückbrachte. Die Bilder schossen Nick durch den Kopf, und hätte er nicht schon gekniet, so wäre er sofoer zu Boden gestürzt.

,,Ich erinnere mich wieder'', erklärte Nick erschöpft. ,,Aber... Garados ist zu mächtig. Es lässt sich nur beruhigen, wenn es von einem Pokémon geschlagen wird. Wenn sie versuchen, es mit Magie zu besiegen...''
Nick sprach den Satz nicht zuende. Er schnappte sich Blitzas Aprikoko und rannte zu Phrenos und dem Rest der Gruppe.
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Dez 10, 2009 10:48 pm

Licario hatte genug, das Garados ging ihm auf die Nerven, er hob beide Arme und stimmte ien entsetzliche Beschwörung an, alles wurde kalt, und finster, ein Schatten löste sich von dem Garados, ein Schatten seiner selbst. Das dunkle Garados brüllte lautlos, aber allen außer dem Magier und Phrenos platzten die Trommelfelle und es warf sie zu Boden. Hoch aufgerichtet stand Licario da, und seine Augen glühten grün.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Do Dez 10, 2009 10:52 pm

,,DU GLAUBST, DASS DU MEINEN GEIST EINFACH SO AUSEINANDERNEHMEN KANNST? JETZT WIRST DU DEINEN FEHLER EINSEHEN!
Die ,,beiden'' Garados wollten gerade ihren Hyperstrahl entfesseln, als eine Stimme ertönte:
,,Halt!
Die Garados drehten sich um.
,,Ich fordere dich heraus!'', rief Nick.
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Do Dez 10, 2009 11:03 pm

" Halt dich da raus, dummer Junge!", raunte der Hexer, " Dieses...Ding gehört mir, ich werde seine Seele aufzehren!", irgendetwas war mit Licario geschehen, schon die ganze Zeit während der Reise hatte er sich immer mehr....verändert. Nun war seine Bosheit offen gelegt, nichts als verzehrender Hass brannte in seinen Augen. Sein freundliches, hübsches Gesicht wirkte...verzerrt....böse....fremd.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Naturematthe am Do Dez 10, 2009 11:08 pm

,,NEIN! ICH WERDE GEGEN DEN JUNGEN KÄMPFEN, UND WENN IHR MICH DARAN HINDERN WOLLT, WERDE ICH EUCH VERNICHTEN! UND EURE ,,MAGIE'' WIRD EUCH AUCH NICHT RETTEN!

,,Bitte, ihr müsst mich kämpfen lassen! Irgendetwas sagt mir, dass es nur die Feigheit ist, die Garados so viel Wut erzeugen lässt. Wenn es einfach nur böse wäre, wieso sollte es meine Herausforderung annehmen?''
Naturematthe
Naturematthe
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 06.10.09
Alter : 25
Ort : Remscheid, Westen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Die schwarze Lilie am Fr Dez 11, 2009 10:29 am

" Niemand widersteht mir!", schrie der Hexer außer sich vor Wut, " elende Kreatur, ich werde deinem Untreiben ein Ende setzen, ein für alle Mal!", seine Stimmer veränderte sich immer wieder, von grenzenloser Bosheit zu....dem alten Licario, in dessen Stimme gerechter Zorn mitschwang. Etwas stimmte hier ganz und gar nicht. Dann verschwamm seine Gestalt und veränderte sich, wurde...größer, dunkler. Ein Mann in schwarzer Robe erschien, eine Kapuze über dem Kopf und eine metallene Maske auf, die sein Gesicht verbarg. Nur seine Augen waren schwach zu erkennen, grüne Flammen die im Schatten seiner Kapuze brannten. " Fall vor mir auf den Boden, Kreatur, und es wird ein schnelles Ende sein!", zischte der oberste Magier Sylvanias. Das Schatten Garados beugte sich seinem Willen und griff das andere an. Da es keinen Körper hatte, war es unverwundbar, seine Schläge griffen auch nicht direkt an, doch sie schwächten das echte Garados erheblich, saugten es aus.




OUT: was macht eigentlich Phrenos?
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Weg nach Ebenholz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten