Die Ruinen des brennenden Blizzach

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Testament am Sa Dez 19, 2009 12:18 pm

Valentin LaCroix ritt auf seinem Nachtmahr zwischen den brennenden, zerstörten Häusern und Gebäuden Blizzachs, begleitet von seiner Blutgarde. Voller Genuss sah er die Zerstörung, den Tod und das Leid, er ergötzte sich daran. Endlich war er frei, frei von den Fesseln der letzten hundertzwanzig Jahre. Die Schreie waren nach und nach verstummt, ein kleiner Haufen Überlebender Strassenkinder war auf einem Platz zusammengetrieben worden. Mit einem Mal war Manfred neben ihm- er hatte ihn nicht kommen hören. Anscheinend gewann der Graf seine Kraft langsam zurück.

" Ein grosser Tag, mein Freund und Gefährte...", sagte der Graf, " endlich, endlich ist unsere Rache an dieser Stadt vollkommen. Jetzt, jetzt werde ich ihre Niederlage vollkommen machen.", sagte er lächelnd. Er ritt auf die Schar der Kinder und Jugendlichen zu.
Testament
Testament
Admin

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 21.10.09
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Kadaj, Yazoo, Loz am Sa Dez 19, 2009 12:38 pm

Graf Manfred von Carstein sah ruhig und nachdenklich zu der Gruppe verängstigte Strassenkinder. Schließlich hob er einen Arm, und das Gezische, Geschmatze und Geheule der Soldaten verstummte augenblicklich. Er hob zu sprechen an : " Kinder....Strassenkinder dieser Stadt. Wir kamen, wir kamen um zu töten, zu verheeren, zu bestrafen. Den Verrat dieser Stadt zu bestrafen. Eine Jahrhunderte zurückliegendes Verbrechen, doch wir vergessen nicht, wir vergeben niemals. Und doch, ich werde euch vergeben, ich werde euch eine Chance geben. In dieser Stadt habt ihr keinen König, keinen Herrscher. Ihr habt die Wächterin des Eises, sie schützt euch...sie sollte euch schützen. Doch sie...wo ist sie? EUre Wächterin? Sie hat euch alleingelassen. Im Stich gelassen. Und was, frage ich euch, was hat sie für euch, die Armen, die Hoffnungslosen dieser Stadt jemals getan? Nichts...., ist die schlichte und einfache Antwort, Nichts. Deshalb sage ich euch, diese Ungerechtigkeit, diese Verrat an ech, darf nicht ungesühnt bleiben! Ich sage euch, schließt euch uns an, werdet von Unserer Art, und rächt euch, rächt euch an all jenen Treulosen Seelen, die euch unterdrückten, ausnutzten, nicht selten für ihren Willen missbrauchten! Lasst dies nicht unbestraft, wir werden euch die Kraft geben zu Kämpfen!", rief er. Und die Menge applaudierte, und bot den herrantretenden Jungvampiren die Kehlen da...
Kadaj, Yazoo, Loz
Kadaj, Yazoo, Loz
Admin

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 24.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Gast am Mo Dez 21, 2009 10:35 pm

Nivia landete mit ihrem Pokémon mitten auf dem Platz.
,,NEEEIIIN!", schrie sie, dann hob sie ihr Schwert und ein grell leuchtender Strahl trennte Menschen und Vampire, und liess das Feuer schlagartig verlischen. ,,Wisst ihr nicht, was ihr da tut? Ihr schliesst euch denen an, die euer Volk gemordet haben, ohne Grund und nur aus Grausamkeit!" Das Schwert leuchtete auf, und Nivia wurde klar, dass es jedem Blizzacher Magie verlieh. Der Eisdrache stiess einen Drachenfrost aus, der die Vampire zurückwarf. Nivia erinnerte sich an die Strategie der Naturelfe.
,,Schockwelle", dachte sie, das Silbereis fest in der Hand.
Wenig später raste eine Welle über die Menge der Vampir hinweg, sie waren schutzlos.
Als Nivia den Drachen fragend ansah, erklärte dieser:
,,Blizzach hat eine starke Magie. Sie bewirkt, dass die Feinde der Stadt, die Feinde der Hüterin und die Feinde des Volkes sich nicht verteidigen können. Blizzach ist wohl eine der mystschsten und magischsten Städte der Welt"
,,Super", erwiderte Nivia neutral, dann sprang sie vom Rücken des Drachen, stieß mit ihrem Schwert einige Vampire zurück und lief zu Manfred.
,,Du hast meine Stadt angegriffen, und wirst dafür bezahlen!", rief sie.
Sie spürte den besorgten Blick ihres Drachen, der sogleich ihren Schild verstärkte.


Nivia ist nun einmal, was sie ist: die wahre Hüterin!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Kadaj, Yazoo, Loz am Mo Dez 21, 2009 10:41 pm

Manfred von Carstein sah etwas distinguiert was geschah, dann lächelte er :" Nun? Kinder Blizzachs? Seht ihr, was habe ich euch gesagt...sie kommt immer dann wenn es zu spät ist! Nun, meine neuen Freunde, Mitbrüder...seht wie eure ehemalige Wächterin endgültig versagt...."
Mit einem grünen Blitz erschien die überlange Klinge in seiner Hand, ohne Vorwahrnung ging er zum Angriff über, mit nur einer Hand, doch seine Angriffe waren brutal und geschickt. Er sprang in die Luft, landete vor Nivia und schlug sie in die Luft, in der Luft schlug er auf sie ein, wirbelte um sich selbst und schleuderte sie dann zu Boden. Er landete vor ihr und lachte sie aus....
Kadaj, Yazoo, Loz
Kadaj, Yazoo, Loz
Admin

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 24.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Die schwarze Lilie am Mo Dez 21, 2009 10:42 pm

Isabelle sah das es für die Kinder zu spät war, doch Nivia konnte sie noch retten! Sie rannte hinter ihr her, als sie eine Klinge an ihrem Hals spürte. Sie war sanft gebogen und schimmerte dunkelblau- Yamato!
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Gast am Mo Dez 21, 2009 10:44 pm

Nivia sprang auf, als wäre nichts gewesen, und ließ ihre Klinge über Manfreds Schädel hinabsausen. Wie praktisch dass er keinen Schild hatte! Dennoch zuckte sie zusammen,
als sie das grausame Knirschen des Aufpralls hörte.
Nivia wunderte sich kurz, warum sie so wenig Schaden davongetragen hatte, bis sie ihren Drachen und einige andere Eispokémon entdeckte, die sie freundlich anschauten.
,,Energieübertragung", fuhr es ihr durch den Kopf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Kadaj, Yazoo, Loz am Mo Dez 21, 2009 10:47 pm

Manfred zischte vor Wut auf, dann packte er sie, und riss ihr den ganzen Brustkorb auf. Er war wahnsinnig schnell. Und er hatte genug....die Wunde an seinem Kopf heilte wieder, und er schlug nun mit unglaublicher Brutalität auf sie ein....
Kadaj, Yazoo, Loz
Kadaj, Yazoo, Loz
Admin

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 24.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Die schwarze Lilie am Mo Dez 21, 2009 10:49 pm

Isabelle sah traurig auf die Klinge : " Valentin....", sagte sie nur.

" Nun....Geliebtehast du mich verraten! DU hast mich immer benutzt, und jetzt verrätst du mich. Und dein ganze rasse! ", sagte er voller Schmerz.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Dez 21, 2009 10:49 pm

Avariss kam nach Blizzach, aber anscheinend zu spät. Es waren kaum noch welche übrig, die er foltern oder töten konnte. "Aber wenigstens einen hättet ihr mir noch am Leben lassen könne, oder ???" fragte er einen Vampir. Diesre sah ihn nur an und Avariss hätte ihm am liebsten eine gegebene, aber er tat es nicht. "Na gut. Dann muss ich mich eben mit einem Kind begnügen." dachte er sich. Einem Kind schleuderte er einen grauen Strahl direkt gegen die Brust und schon stimmte es ein gräßliches Geschrei an. avariss sah es an und ergötzte sich an dem Geschrei. Ja, dies hatte er wirklich gebraucht. Dann hörten die Schmerzen wieder auf und Avariss sah das Kind mordlüstern an.

Mathazar sah, was Avariss tat. Am liebsten würde er nu ein Kind in tausen Stücke zerreißen, aber noch tat er es nciht. schließlich wollte er noch etwas für die Vampire übrig lassen.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Die schwarze Lilie am Mo Dez 21, 2009 10:50 pm

Hasserfüllt packte Andrej Avariss von hinten. Und rammte ihm dann eine Knochenklinge in den Leib...
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Gast am Mo Dez 21, 2009 10:53 pm

Nivia staunte, als ihr klar wurde, was dort die ganzen eispokémon für die gaben.
Denn wie Manfreds, heilten auch ihre Wunden sofort.
Doch was sollte sie nun tun? Nivia wand sich aus Manfreds Angriffsserie und wich ihm immer wieder aus. Sie musst ihn mit einem Schlag tödlich treffen...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Mathazar Malvae am Mo Dez 21, 2009 10:55 pm

Avariss schire auf. Dnan sah er, dass das Kind ein Vampir war. Dann gab er Mathazar ein zeichen. Mathazar stürzte auf andrej zu udn warf ihn zu Boden. Dann verschwand er in den Schatten. In der Zwischenzeit hatte Avariss sich die Klinge heraus gerissen und hielt sie nun triumphierend in den Händen. Die wunde heilte langsam aber sicher wieder zu. "Ich glaube, sie haben hier etwas vergessen." sagte er ruhig zu ihm und ging auf ihn zu. Dnan überreichte er ihm die Klinge. Für ihn war sie nur nutzlos. "Ich habe nicht gesehen, dass es schon zu einem Vampir geworden war. Außerdem war ich sehr wütend darüber, das ihr mir keinen Menschen übrig gelassen habt. Ich hätte ihn nur zu gerne noch gequält." sagte er zu ihm.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Die schwarze Lilie am Mo Dez 21, 2009 10:59 pm

Der Gaukler hob die Hand, und hielt Yazoo davon ab Nivia zu helfen. Er deutete auf eine Gestalt auf dem Dach. Ihre Beine und ihr Hintern wurden von einem weißen Schleier verdeckt.


Valentin stieß Isabelle von sich : " Na los!, du Dreckstück! ", schrie er voller Leid, " stell dich deiner Strafe! " Er griff sie an, und stieß ihr Yamato mitten in die Brust. Sie hatte sich nicht gewehrt, und sackte nun zusammen, als die dämonischen Energien Yamatos ihre Lebenskraft schwächten.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Kadaj, Yazoo, Loz am Mo Dez 21, 2009 11:02 pm

Manfred sprang zurück, und winkte einen Vampir mit einer Fackel zu sich. Er streckte die Hand mit dem Schwert aus und murmelte Worte...die Flammen begannen das Schwert wie Wasser zu umfließen. Dann wirbelte er herum, und eine Welle von Flammen schwemmte über den Platz, verbrannte alle Eispokemon zu Asche, und ließ alles andere unversehrt.
Mit einem Schattenblitz erschien Xelomodes....
Kadaj, Yazoo, Loz
Kadaj, Yazoo, Loz
Admin

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 24.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Gast am Mo Dez 21, 2009 11:03 pm

Nivia sah, was mit Isabelle geschah. Sie sprang kurz von Manfred weg, stiess
Valentin fauchend zurück und heilte Isabelle, dann zog sie sie auf den Rücken ihres Drachen,
und fragte sie: ,,Wie kann ich Manfred mit einem Schlag.... er kann sich zu schnell heilen, es muss mit einem Schlag gehen", sagte sie hastig. ,,Schnell!", fügte sie hinzu.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Die schwarze Lilie am Mo Dez 21, 2009 11:06 pm

" Duu...." schrie Valentin, der nun offenbar den Verstand zu verlieren drohte, " verbündest dich mit ihnen...", zischte er Isabelle an, wie ein Tier. Dann fuhr er mit den Fingern über die Dämonenklinge, und violettes Licht flammte um sie herum auf, er verschwand und tauchte direkt hinter Isabelle auf, dann rammte er ihr die Klinge von oben nach untern durch den Leib. Ihre Augen weiteten sich. Dann sank sie, mit einem letzten, traurigem Blick zu ihrem Geliebten, nieder. Ein Hauchen, kaum merklich, dann verlosch das Licht in ihren Augen...Valentin brach schluchzend über ihr zusammen.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Kadaj, Yazoo, Loz am Mo Dez 21, 2009 11:08 pm

Manfred sah entsetzt und betroffen was geschah : " Nicht! Tuh das nicht! Hatte er noch rufen wollen, doch es war zu spät. Er rannte zu Valentin und seine Klinge verschwand. " Nicht...nicht...", sagte er leise, " nicht....", fassungslos sah er auf Isabelle hinab, während der Gaukler schallend lachte, ein irrsinniges, schrilles, grauenvolles Lachen. Er hatte gesiegt....
Kadaj, Yazoo, Loz
Kadaj, Yazoo, Loz
Admin

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 24.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Gast am Di Dez 22, 2009 2:19 pm

Nivia schaute verwirrt zwischen Valentin und Manfred hin und her.
Dann erst verstand sie richtig, was geschehen war. Nivia kniete sich vor Isabelles Überresten hin, nahm ihre Hand und weinte. Aus Isabelles Pokébällen sprangen ihre Pokémon, sie sahen was geschehen war und auch sie trauerten.


Isa....
;_;
NEEEEIIIIIIN
=*(

warum...... ;_;


Zuletzt von Nivia am Di Dez 22, 2009 10:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Die schwarze Lilie am Di Dez 22, 2009 3:49 pm

Ein dumpfes Klacken und Kuja landete elegant vor ihnen : " So....geht es...zu ende....", sagte er...merkwürdig abgehoben. Dann lächelte er sanft, und tötete ihre Pokemon mit einem violetten Blitzstrahl, der von Pokemon zu Pokemon übersprang, einzig Kryppuk überstand den Angriff.
" Ein Hunde sollte immer mit seinem Herrn sterben, meint ihr nicht?", kommentierte das Genom seinen Mord lächelnd.


Valentin stand zitternd auf, seine blutigen, rot glühenden Augen fixierten Nivia, unmenschlicher Hass brannte in ihnen : " Du....! Du....! ", schrie er, " Du hast sie gegen mich aufgehetzt! Du bist alles Schuld !", schrie er. Voller Wut ließ er seine Klinge auf Nivia herabfahren.

Der Gaukler bekam sich nicht mehr ein vor Lachen, er kicherte und hüpfte auf der Stelle : " Hauen, stechen, schlagen, töten....", kreischte er.
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Gast am Di Dez 22, 2009 3:58 pm

Nivia riss ihr Schert hoch und blockte den Angriff ab.
,,Ich habe sie nicht getötet! Und ich würde versuchen, sie zu retten! Wenn man einen Haufen Asche wiederbeleben kann, wird es bei ihr auch klappen! Ruf Xelomodes, oder sonst wen!
Wie kannst du kämpfen oder morden wenn sie tot daliegt???"
, dann wandte sich Nivia wieder ihrer Freundin zu, und versuchte verzweifelt, mit aller Magie die Blizzach aufbringen konnte, zu heilen.Doch es war vergeblich... trotzdem versuchte sie es wieder und wieder....
Die anderen Vampire kämpften nicht, sondern sahen zu ihnen herüber...
Die Blizzacher flohen heimlich, mit ihren Pokémon oder mit der Hilfe Wilder...
Immerhin waren sie in Sicherheit....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Die schwarze Lilie am Di Dez 22, 2009 4:21 pm

Kuja lächelte erneut, dann feuerte er einen Strahl ab, der in einer gewaltigen Explosion alle Überlebenden vernichtete.
" Oh nein, kleines Mädchen...", sagte er lächelnd, " Du hast sie getötet...indirekt. Und genau wie deine Verwandten und Mitbürger Blizzachs wirst du sie nicht retten können. Sie hatte es verdient zu sterben. Und wäre nicht sie heute gestorben, wärst du ihretwegen wann anders getorben. So ist es mit Vampir-Ahnen...", seine Stimme war ruhig und freundlich.


Valentin packte Nivia und warf sie auf den Boden : " Oh nein! Du wirst dich mir stellen, du Feige Sau! Du stachelst mein Vampire zum Verrat auf, bist selbst einer und verrätst uns alle! "


Xelomodes trat näher zu Isabelle: " Nein...ich kann sie nicht retten. Sie ist von dämonischer Magie getötet worden, und nur ein mächtiger, sehr mächtiger Dämon wird die dunklen Energien...beseitign können. Dann könnte ich sie wiederbeleben...
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Mathazar Malvae am Di Dez 22, 2009 10:11 pm

Avariss sah dem ganzen Schauspiel zu. Er sah, dass eine Vampirin gestorben war. Oder war sie noch zu retten ??? Nun...er wusste es nicht. Allerdings interessierte er sich auch nicht so sehr dafür. Er spürte noch immer die Knochenklinge in seiner Hand. Und früher oder später würde er sie dem rechtmäßigen Besitzer zurückgeben.

Mathazar sah aus dem Schatten ebenfalls dem Schauspiel zu. Er verhielt sich ruhig und shcnüffelte ein bisschen in der Gegen umher.
Mathazar Malvae
Mathazar Malvae
Admin

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 10.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Gast am Di Dez 22, 2009 11:02 pm

Nivia starrte immer noch entsetzt Isabelle an. An ihrer Seite hatte sie sich sicher und stark gefühlt doch nun.... nun war dort nur noch eine kalter Leere... eine Leere die sie alles vergessen lies... als Valentin sie auf den Boden stiess, blieb sie dort einfach liegen, ohne sich zu regen.... alleine würde sie nicht ankommen gegen ihre Feinde......
Nivia schloss die Augem, und befahl ihren Pokémon, sich in sicherheit zu bringen....
....Nivia würde es nicht aufhalten...... was hielt sie denn noch, in einer welt, in der einfach zu viele waren, in der das Böse immer wieder neu aufkeimte, unbesiegbar, unzähmbar, unsterblich,
einer Welt, in der sie wenn überhaupt nur von Pokémon begleitet leben konnte....
Nein, das war es nicht wert. Nivia entspannte sich, spürte nur noch den kalten Schnee unter sich, die Leere erfasste sie komplett, Nivia schob jeden Gedanken beiseite, und gab sich der Leere hin.
Isabelle war ihr Halt, ihre Hoffnung gewesen. Doch nun war Isabelle nicht mehr.


keine falschen gedanken -.-
aber isabelle ist nivias einzige richtige freundin (gewesen) sie war auf ihrer seite, hat sie akzeptiert.... da gab es nur wenige, eigentlich nur nivias pokémon, die es ihr gleichtaten,
doch nivia will nicht, dass sie ihretwegen in gefahr geraten, und weiter in ihrem nun wohl verfluchen leben sind, und welchen sinn hat solch ein leben noch?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Die schwarze Lilie am Di Dez 22, 2009 11:05 pm

Manfred riss Valentin zurück : " Es reicht!", sagte er leise, " es ist genug geschehen. Belassen wir es dabei! Und du", sagte er zu Nivia, " verschwinde bevor ich es mir anders überlege! Es sei denn dir fällt etwas vernünftiges ein deine Freundin wieder zu beleben....."

Xelomodes sah einfach nur spöttisch zu, bis Kuja vor trat.

" Nun jaa....", sagte er gedehnt, " ich könnte sie ja...retten. Nur leider...mir fehlt der rechte Antrieb dazu....."
Die schwarze Lilie
Die schwarze Lilie

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 24.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Gast am Di Dez 22, 2009 11:11 pm

Nivia schaute Manfred etwas verärgert an.
Wieso liess man sie in ihrem verfluchten Leben zurück? Wollte er sie quälen?
Als Hüterin hatte sie versagt....... mehr als versagt, sie hatte ihr Volk ins Unheil gestürzt....
Und Isabelle getötet, wenn auch indirekt....
,,Kuja", sagte sie schliesslich neutral. Die Leere war noch da, sie half, jegliches Gefühl zu ersticken. ,,Was für einen Ansporn brauchst du?"
Auf einmal wusste Nivia, was sie mit ihrem Leben anfangen würde. Gedanklich begann sie eine kleine Liste.
1. Isabelle retten
2. Blizzach aufbauen
3. neue Lebensweise beginnen
Und Nivia wusste schon genau, wie das aussehen sollte.


Zuletzt von Nivia am Di Dez 22, 2009 11:17 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Ruinen des brennenden Blizzach

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten